Episode herunterladen (Auch in LQ für niedrige Bandbreite):
avatar Gadarol
avatar Sachsen Letsplayer
avatar Ansgar
avatar Werner
Comments (1)
  1. Hallo ihr Vier!
    Leider diesmal ohne Kapitelmarken, da weiß man ja überhaupt nicht, worauf man sich mental einstellen soll.

    Schwieriges Thema mit dem Baby-Bild. Es ist natürlich eine Option, um wieder großflächig ins Gespräch zu kommen. Und wie von euch schon erwähnt ein passender Zeitpunkt.
    Ob das Kind jetzt ein Recht auf Anonymität hat oder nicht sei mal dahingestellt. Ich gehe davon aus, dass in diesen Verhältnissen und der Öffentlichkeits-Wirksamkeit ohnehin nicht verhindert werden kann, dass früher oder später mal was durchsickert. Anderenfalls wäre das Leben für das Kind ja auch eine extreme Qual mit der ganzen Geheimhaltung und dem Versteckspiel.
    Für eine echte Schutzwirkung hätte das Thema schon in der Schwangerschaft abgehakt werden sollen. Aber das wurde ja zelebriert und ausgeschlachtet wo es nur geht.
    Deshalb kann ich den Schritt auch gut verstehen. Stichwort Message Control. Ah, Ansgar spricht das Thema auch gerade an.

    Ich würde diese Spenden-Fans nicht zwangsläufig als “krank” oder irgendwie psychisch auffällig abstempeln. Natürlich, es ist eine einfache Methode, ein Verhalten zu rechtfertigen. Unter die Diagnose fällt aber nur ein Bruchteil der Fans und Spender. Meiner Meinung nach ist es eher so, dass die Spender ohne Selbsterhaltungstrieb großteils auch einfach nur anfälliger für die gezielte Manipulation (“Ich bin ja so arm, brauche dringend eure Hilfe, …”) sind. Da muß nicht unbedingt mehr dahinterstecken.
    Manchmal ist das Verhalten auch einfach zur Steigerung des eigenen Selbstwert-Gefühls. Nach dem Motto “ich habe ja jetzt etwas für jemanden getan”. Verallgemeinerung ist in dieser Personengruppe schwierig, es gibt einfach viel zu viele unterschiedliche Beweggründe. Ein weiterer – etwas bösartigerer – Grund wäre, dass man sich mit der Spende vorstellt, auch entsprechende Leistungen zu erkaufen. Wieder eine komplett unterschiedliche Motivation. Das Alles unter einen Hut zu bringen ist ohne detaillierte Betrachtung des Einzelfalls nicht machbar. Vielleicht kann Gadarol ja den Artikel auch mal verlinken, klingt auf jeden Fall lesenswert!

    Zum Klima-Thema schreibe ich jetzt nicht viel. Da wird mir aktuell viel zu viel nur mit Aktionismus auf der Welle mitgeritten ohne wirklich Inhalte zu vermitteln. Dadurch wird ein an sich wichtiges Thema bis zur kompletten Irrelevanz totgeritten und mehr und mehr unglaubwürdig bzw. hinterfragenswert. Erinnert irgendwie auch an eine kürzliche Klima-Veranstaltung – inklusive Verkauf von Unmengen an Dosenbier. Es geht auch nachhaltiger …
    Es wäre schon viel erreicht, wenn jeder mal auf sein eigenes Verhalten achten würde als die Verfehlungen von allen Anderen aufzuzeigen.

    Auch wenn diesmal keine Gaming-Themen dabei waren fand ich die Folge ganz spannend und unterhaltsam.
    Bis demnächst!

    LG
    Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere